Wahlen und Abstimmungen

Termine 2018

  • 4. März 2018 - Abstimmungen und Gemeindewahlen
  • 22. April 2018 - ev. 2. Wahlgang Gemeindewahlen
  • 10. Juni 2018 - Abstimmungen
  • 23. September 2018 - Abstimmungen
  • 25. November 2018 - Abstimmungen

Termine 2019

  • 10. Februar 2019 - Abstimmungen
Nächste Termine:
4. März 2018

Gestützt auf §§ 57 ff des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) werden die Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer 2018 - 2020 wie folgt angeordnet:

1. Der erste Wahlgang für die Erneuerungswahl

 

  • der sieben Mitglieder des Gemeinderates und dessen Präsidenten
  • der sieben Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission und deren Präsidenten
  • der sechs Mitglieder der Baukommission
  • der acht Mitglieder der Schulkommission
  • der vier Mitglieder der Sozialkommission
  • der sieben Mitglieder der ev.-ref. Kirchenpflege und deren Präsidenten
  • der sieben Mitglieder der röm.-kath. Kirchenpflege und deren Präsidenten

wird auf Sonntag, 4. März 2018 angesetzt.

 

2. Die Durchführung dieser Erneuerungswahlen erfolgt nach den Bestimmungen des GPR und der dazugehörigen Verordnung.

 

Stimmberechtigt und wählbar sind nur die in der Gemeinde Kilchberg mit politischem Wohnsitz niedergelassenen Aktivbürgerinnen und Aktivbürger.

 

Kirchliche Erneuerungwahlen

Für die Wahl der ev.-ref. Kirchenpflege gilt zusätzlich:

Wahlberechtigung für:

- Jugendliche ab dem 16. Altersjahr sowie für

- ausländische Staatsangehörige, wenn Sie über eine Bewilligung C (Niederlassung), Ci (Aufenthaltsbewilligung mit Erwerbtätigkeit) oder B (Aufenthaltsbewilligung) verfügen.

 

Für die Wahl der röm.-kath. Kirchenpflege gilt zusätzlich:

Wahlberechtigung für:

- ausländische Staatsangehörige, wenn Sie über eine Bewilligung C (Niederlassung), Ci (Aufenthaltsbewilligung mit Erwerbtätigkeit) oder B (Aufenthaltsbewilligung) verfügen.

 

3. Wahlvorschläge für die vorgenannten Behörden müssen von mindestens 15 Stimmberechtigten der Gemeinde Kilchberg unterzeichnet sein und sind dem Gemeinderat, 8802 Kilchberg, bis spätestens Dienstag, 31. Oktober 2017 einzureichen (§ 49 GPR).

 

Die Unterzeichner der Wahlvorschläge müssen eigenhändig mit Namen und Vornamen unterschreiben; beizufügen ist das Geburtsjahr und die Adresse. Die Kandidaten müssen mit Namen und Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, genauer Adresse und Heimatort(e) bezeichnet werden. Für die Einreichung der Wahlvorschläge kann auf der Gemeindekanzlei ein Formular verlangt werden.

 

Für die Stimmabgabe sind die später ergehenden Anordnungen für die Erneuerungswahlen vom 3. Februar 2018 massgebend.

Gemeinde  
Bezirk ----
Kanton ----
Bund ----
    Stimm- und Wahlberechtigung
    Stimm- und wahlberechtigt sind alle Schweizer Bürgerinnen und Schweizer Bürger, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und vom Stimmrecht nicht ausgeschlossen sind. Die Stimmberechtigung beginnt mit der Niederlassung in der Gemeinde. 

    Diejenigen Stimmberechtigten, die ihren Stimmrechtsausweis sowie die Stimmzettel nicht erhalten haben, können das Stimmmaterial bei der Gemeinderatskanzlei (Tel. 044 716 32 15) verlangen. Der Stimmrechtsausweis wird entsprechend markiert. Stimm- und Wahlzettel sind eigenhändig und handschriftlich auszufüllen.

Ausübung des Stimmrechtes
Die Stimmberechtigten haben folgende Möglichkeiten:

  • Persönlich an der Urne zu den auf dem Stimmrechtsausweis angegebenen Urnenöffnungszeiten. Dabei ist der unterschriebene Stimmrechtsausweis abzugeben.
  • Brieflich ab Empfang des Stimmmaterials bis spätestens zur Schliessung der Wahl- und Abstimmungslokale am Abstimmungssonntag, unter Beachtung der auf dem Stimmrechtsausweis angegebenen Bestimmungen für die briefliche Stimmabgabe.
  • Stellvertretung durch eine beliebige stimmberechtigte Person. Wer sich an der Urne vertreten lassen möchte, muss den Stimmrechtsausweis unterschreiben und ihn der Stellvertreterin oder dem Stellvertreter an die Urne mitgeben. Eine stimmberechtigte Person kann höchstens zwei weitere Personen an der Urne vertreten.

Wichtige Hinweise
Die vorzeitige Stimmabgabe während der ordentlichen Schalteröffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung beginnt eine Woche vor der Abstimmung.

Während der Zeit der Stimmabgabe dürfen die Abstimmungslokale und deren Zugänge für keine anderen Zwecke benützt werden.

Das Stimmregister liegt während den ordentlichen Bürozeiten bei der Gemeinderatskanzlei bis Freitag vor dem Urnengang zur Einsicht auf.

Im Übrigen wird für die Durchführung der Abstimmungen und Wahlen auf das Gesetz über die politischen Rechte (GPR) verwiesen.

Urnenstandorte und Öffnungszeiten

Ordentliche Urnenöffnung: Samstag Sonntag
Gemeindehaus   10.00 - 12.00 Uhr
Altes Dorfschulhaus, Dorfstr. 41 10.00 - 12.00 Uhr 10.00 - 12.00 Uhr
Kindergarten Bächlerstr. 33 18.00 - 20.00 Uhr  
Ev.-ref. Kirchgemeindehaus, Stockenstr. 150   10.00 - 12.00 Uhr

 

Resultate der Wahlen und Abstimmungen

Kommunale Vorlagen / Wahlen
Ev.-ref. Pfarrwahl

Resultat

   

 

Kantonale Vorlagen / Wahlen

Kantonsverfassung

   

Steuergesetz

Resultate ---
Gesetz über Jugendheime und Pflegekinderfürsorge    
Aufhebung Sozialhilfeleistungen für vorläufig aufgenommene    

 

Eidgenössische  Vorlagen / Wahlen

Ernährungssicherheit

Erhöhung Mehrwertsteuer  Resultate
Reform der Altersvorsorge 2020  

  

Frühere Resultate

Gemeinde 

 
Kanton siehe Link unten

Bund 

 

 Statistisches Amt des Kantons Zürich - Ergebnisse früherer Wahlen/Abstimmungen

www.ch.ch/Wahlen2015