Bestattungsamt / Todesfall

Beim Tod eines nahestehenden Menschen gibt es für die Hinterbliebenen in den ersten Stunden und Tagen Formalitäten zu erledigen, die für die meisten Trauernden neu sind. Wir möchten Ihnen helfen, diese Formalitäten möglichst unkompliziert abzuwickeln. Nehmen Sie sobald als möglich mit dem  Bestattungsamt Kontakt auf.

Was ist zu tun bei einem Todesfall

Todesfall

  1. Ein Todesfall muss dem Bestattungsamt innert zwei Tagen angezeigt werden.
    Kontakt Bestattungsamt Kilchberg
    Öffnungszeiten Bestattungsamt Kilchberg
  2. An Wochenenden und Feiertagen unterhält die beauftragte Firma Bossardt Bestattungen AG, Adliswil für das Einsargen und die Leichentransporte einen Pikettdienst: Tel. 044 710 99 70.
  3. Das Bestattungsamt bietet an ordentlichen Wochenenden keinen Pikettdienst an. Bei verlängerten Wochenenden oder Feiertagen wenden Sie sich ebenfalls an Bosshardt Bestattungen AG, Adliswil. In dringenden Fällen wird ein Termin mit dem Bestattungsamt vereinbart.

Was bleibt privat zu erledigen

  1. Möglichst baldige Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Pfarrer.
  2. Erledigung diverser Aufgaben, wie z.B.:
  • Informationen von Krankenkassen, ev. AHV, Pensionskasse, Versicherungsgesellschaften, Vermieter etc.
  • Druckauftrag für Leidzirkulare, Couverts adressieren
  • Todesanzeigen in Zeitungen aufgeben
  • evtl. Leidmahl bestellen, Lokalität reservieren
  • Bestandesaufnahme Bankguthaben, ev. Testamentseröffnung veranlassen

Zivilstandsamt Thalwil-Rüschlikon-Kilchberg

Am 1. Juli 2003 wurden die Zivilstandsämter der Gemeinden Thalwil, Rüschlikon und Kilchberg zusammengelegt. Zivilstandsfälle in Kilchberg (Geburt, Ehe, Tod) werden im Zivilstandsamt Thalwil-Rüschlikon-Kilchberg beurkundet. 

Das Zivilstandsamt Thalwil-Rüschlikon-Kilchberg befindet sich im Gemeindehaus Thalwil. Eine telefonische Voranmeldung ist empfehlenswert.

Um einen Todesfall anzumelden, genügt es jedoch, sich an das Bestattungsamt zuwenden.

Bestattungsverordnung

Die Verordnung über das Friedhof- und Bestattungswesen regelt die Einteilung des Friedhofs, den Unterhalt und die Bepflanzung, Vorschriften für Grabmäler, Ruhefristen etc.

Ruhefrist

Die Ruhefrist für bis 1992 Beerdigte beträgt 25 Jahre. Für Beerdigte ab 1993 beträgt die Ruhefrist 20 Jahre.

Bestattungswunsch / Bestattungserklärung zu Lebzeiten

Bestattungserklärung

Bestattungsamt

zur Abteilung Sicherheit / Sport