Gemeinde Kilchberg

Eintauchen in die Wasserwelt von Kilchberg

Am Samstag, 25. Juni, organisiert Kilchberg den Wassertag. Im Navillepark und auf dem Stockengut finden an diesem Tag verschiedene Anlässe zum Thema Wasser statt. Es erwartet Sie ein vielseitiges Programm mit abwechslungsreichen Aktivitäten für alle.

Als Seegemeinde fühlen wir uns in Kilchberg besonders verbunden mit dem Element Wasser. Aus diesem Grund wählte das Landschaftsentwicklungskonzept (LEK) Kilchberg das Wasser zum Jahresthema 2022.  Auch die Kilchberger Primarschule nimmt sich der Thematik an und führt vor den Sommerferien eine Projektwoche zum Thema Wasser durch. Das LEK organisiert am Samstag, 25. Juni den Wassertag mit Aktivitäten an zwei verschiedenen Standorten: am See im Navillepark/bei der Limnologischen Station und auf dem Stockengut.

Am Wassertag erweitern Sie ihr Wasser-Wissen, erfahren mehr zur Bedeutung von Wasser im Alltag und wie wir als Gesellschaft mit dem kostbaren «blauen Gold» nachhaltig umgehen.

Navillepark/Limnologische Station
Die Limnologische Station der Universität Zürich öffnet am Wassertag ihre Türen für Kilchberg. Das Forscherteam ermöglicht Ihnen spannende Einblicke in unsere Seen und Flüsse aus einer anderen Perspektive. Ein Blick durch das Mikroskop eröffnet Ihnen die Welt der skurrilen Wasser‑Kleinstlebewesen. Lauschen Sie einem Vortrag von Professor Jakob Pernthaler zur Frage, wie das Ökosystem Zürichsee auf das Klima der Zukunft reagiert. Für Kinder findet zudem eine spezielle Wasser-Aktivität im Navillepark vor der Limnologischen Station statt.

Im Navillepark erfahren Sie Wissenswertes an zwei Informationsständen. Christian Benz, Gemeinderat Kilchberg, erläutert Ihnen die Funktionsweise von Seewasser-Wärmenutzungen und deren grosses Potenzial für die Energieversorgung der Gemeinde Kilchberg. Am Posten zum Thema Kläranlagen erläutert Ihnen Edith Häusler, wie unsere Abwasser-Behandlung funktioniert und mit welchen Herausforderungen Kläranlagen heute konfrontiert sind.

Ein Verpflegungsstand bietet kühle Erfrischungen und Hot Dogs für den kleinen Hunger an. Für die Besichtigung des Seewasserwerks Moos in Wollishofen fährt am Morgen ein Shuttle‑Bus (Anmeldung erforderlich) ab Seestrasse/Navillepark.   

Stockengut
Am zweiten Standort Stockengut stehen Bachlebensräume und die Wassernutzung im Zentrum. Die Entstehung eines Baches erleben Sie hautnah an einem Modell von Aqua Viva und können dessen Verlauf selbst mitgestalten. Zudem stellen wir uns die Frage, welche Aufgaben natürliche Flüsse und Bäche für unsere Umwelt übernehmen. Der Bächlerbach nebenan dient dazu als Anschauungsobjekt. Dieser Programmpunkt bietet speziell für Familien (aber nicht nur) ein lehrreiches Samstagsprogramm.

Eine Ausstellung von Renato Graf (Trinkwasserversorgungsverbände HTRK/TRKL) zum Kilchberger Trinkwasser beleuchtet dessen Herkunft und Geschichte. Wussten Sie, dass ein beträchtlicher Teil des Kilchberger Trinkwasser vom Rothenthurm stammt? Versuchen Sie sich als Trinkwasser-Sommelier und erraten Sie die unterschiedlichen Trinkwasser-Herkünfte mit einem Geschmackstest.

Möchten wir die Nachhaltigkeit unseres Wasserverbrauches sichern, müssen wir zwingend auch sogenanntes virtuelles Wasser betrachten. Die interaktive Ausstellung mit Quiz, betreut von Nadine Ramer der Stiftung Pusch, erklärt dieses Konzept und geht der Frage unseres effektiven Wasserverbrauchs auf den Grund.

Eine Exkursion führt Sie rund um das Stockengut und entlang des Bächlerbaches. Mit Umweltforscher Christian Stamm der Eawag diskutieren Sie dabei zentrale Elemente für einen effektiven Gewässerschutz in der Landwirtschaft. Im Anschluss erforschen Sie mit Gewässerökologin Verena Lubini den Lebensraum Bächlerbach und suchen nach Kleinstlebewesen in einem der letzten offenen Bachabschnitte in Kilchberg.

Wasser neu kennenlernen
Der Wassertag ist eine grossartige Chance, Wasser von einer frischen Seite kennenzulernen und Interessantes zu erleben. Die ersten Anlässe und Aktivitäten starten um 10 Uhr. Ein detailliertes Programm liegt dieser Juni-Ausgabe des Kilchbergers bei.

© 2022 Gemeinde Kilchberg. Alle Rechte vorbehalten